Lean-Management Praxis im Unternehmen

Ist Ihnen der Begriff des Hancho auch schon einmal begegnet? Der Begriff hat seinen Ursprung aus dem japanischen Lean-Management und bedeutet frei übersetzt Gruppensprecher. Dieser übernimmt die Rolle in der  Art eines Teamleiters in einem Unternehmensbereich. Diese Teams sind in der Regel nicht größer als 6-8 Personen. Hierarchisch ist diese Person dem Gruppen- oder Bereichsleiter unterstellt und erledigt seine Aufgabe in Voll- oder Teilzeit.

Der Hancho hat vor allem die Aufgabe, sein Team weiterzuentwickeln, zu coachen und zu neuen Erfolgen zu befähigen. Dazu gehört es auch, die erlernten Methodiken weiterzugeben um dem Ziel der Produktivitätssteigerung schrittweise näher zu kommen.

Das verdeutlicht die bedeutende Rolle von Führungskräften im Lean-Management. Neben den bekannten Methoden besteht der Erfolg auch darin, die Mitarbeiter in der richtigen Art und Weise zu führen und anzuleiten. Es ist also immer der Mix aus Führung und Methoden, der zum Erfolg beiträgt.

Die Erfahrung zeigt, dass der Hancho im Unternehmen vorrangig zur Problemlösung eingesetzt wird, um Fehlzeiten zu eliminieren. Daneben gehört auch das klassische Verbesserungswesen und das ständige Training von Mitarbeiter zum Fokus.

Möchten auch Sie von den Vorteilen des Prinzips „Hancho“ profitieren? Gerne stehen wir Ihnen hierbei unterstützend zu Seite und richten auch in Ihrem Unternehmen die passenden Strukturen ein.

 

Sie interessieren sich für die Leistungen der sysscon? Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

3 + 11 =

X